Schach

Kursleitung: SK Nbg 1911 - Thomas Gebhard, DSB-Lizenz-Trainer             


Termine / Ort: vgl. Anmeldezettel des jeweiligen aktuellen Schuljahres

Anfänger-Gruppe“: meist montags von 13.15 bis 14.30 Uhr / Schulhaus (Kostenbeteiligung)

Schach-Profis“: meist montags von 14.45 bis 16.15 Uhr / Schulhaus (Kostenbeteiligung)


Warum sollten Kinder eigentlich Schach spielen?


Ehrlich gesagt gibt es darauf keine eindeutige Antwort, oder viele! Im Vordergrund des Unterrichts steht, abseits aller elektronischer Spielkonsolen allgemein Spaß am Spielen und besonders Begeisterung für Schach zu vermitteln. Darüber hinaus kann das Schachspiel aber offenbar noch mehr, da es Kindern helfen kann, auch für den Schulalltag wichtige Kompetenzen zu entwickeln: Schach fördert die Konzentration, die Geduld, die Kreativität und die Phantasie ebenso wie soziale Fähigkeiten, da es Grenzen aufzeigt und lehrt damit umzugehen ...

Außerdem gibt es einige Prüfungen, Wettbewerbe und Turniere zu bestehen, die viel Nervenkitzel bringen und bei denen tolle Pokale und Urkunden winken.

 

Am Samstag den 12.03.2016 fand der Bayerische Grundschulcup 2016 statt.

Wir wurden durch unser Team der Schulschach AG vertreten. Es spielt Mehmet Ergönül, Boris Prsa, Amin Abiliyey, Damian Rutz und Jonas Heemann. Insgesamt spielten 36 Mannschaften aus ganz Bayern bei diesem Turnier mit. Nach einem verpatzten ersten Spiel holten unsere Jungs noch sehr gut auf und spielten hervorragend. Im entscheidenden letzten Spiel mussten sie gegen die späteren Sieger des Turniers antreten. Bei einem Sieg hätten sie das Turnier gewinnen können. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite und so mussten sie sich knapp geschlagen geben.

So war es am Ende ein hervorragender 6. Platz bei diesem schweren Turnier.

Frau Heemann

Auch im zweiten Jahr richteten wir wieder eine zweigeteilte Schulmeisterschaft aus.

In diesem Turnier musste jeder Teilnehmer gegen jeden anderen jeweils zwei Partien spielen. Da in jeder Gruppe 11 Schachspieler antraten, machte das für jeden 20 Partien. Das war ganz schön anstrengend! Aber durch die Unterstützung des „Fördervereines“ wurden die Mühen auch in diesem Schuljahr mit einer Urkunde für jeden sowie Pokalen für die drei Erstplatzierten jeder Gruppe belohnt.

In der „Profi-Gruppe“ wurde Valentin Freymann (Kl 4a) erneut Schulmeister, gefolgt von Amin Abiliyev (Kl 3b) und Mehmet Ergönül (Kl 3b). In der „Anfänger-Gruppe“ gewann Boris Prsa (Kl 1b) vor Andrey Becker (Kl 1b) und Leoni Heemann (Kl 1/2Ja).

Herzlichen Glückwunsch!

Das Schulschachturnier der Nürnberger Grundschulen

Am Samstag, den 25.04.2015, fand das Schulschachturnier der Nürnberger Grundschulen am Palmplatz statt. Insgesamt nahmen 9 Mannschaften an dem Turnier teil, davon drei von unserer Schule. Eine Mannschaft besteht immer aus mindestens 4 Teilnehmern, die sich an 4 Brettern gegenüber sitzen und gegeneinander spielen. Am Ende gewinnt die Mannschaft, die insgesamt die meisten Punkte sammelt. Unsere 3. Mannschaft mit den Spielern aus der 1. Klasse Boris, Leoni, Andrey und Julian erreichten den 9. Platz. Die 2. Mannschaft, mit ihren Spielern Stefan, Mehmet, Marc und Eric hatte riesengroßes Pech, da sie eigentlich zu fünft starten wollten, aber ein Spieler nicht kommen konnte und dann ein Spieler auch noch während des Turnieres gehen musste. Ab diesem Zeitpunkt wurde von vornherein immer ein Spiel als verloren gewertet. Am Ende wurden sie Achter. Die letztjährigen Gewinner des Schulschachturnieres konnten ihren Titel dieses Jahr nicht verteidigen und mussten sich mit dem 2. Platz zufrieden geben. Die Spieler der 1. Mannschaft heißen Valentin, Amin, Jonas und Damian. Doch auch die Silbermedaille sorgte für große Freude, da die Spieler es schafften, sich trotz Startschwierigkeiten so weit nach vorne zu arbeiten.   Jonas Heemann durfte sich zwei Mal freuen, da er auch noch als bester Spieler an Brett 3 gekürt wurde. Alle Spieler waren mit großer Freude und Konzentration dabei und freuten sich vor allem über den Fan Fr. Hippelein, die zum Anfeuern, Foto schießen und Motivieren gekommen war. Ein herzliches „Danke schön“ vor allem an unseren Trainer, Thomas Gebhard, der das Turnier so toll organisiert hat.

Valentin Freymann

Mittelfränkische Schulschachmeisterschaften

Am Samstag den, 22.11.2014, fand in Bad Windsheim die "Mittelfränkischen Schachschulmeisterschaften" statt.Eine Mannschaft der Theo-Schöller-Grundschule hat erstmalig  daran teilgenommen.Trotz starker Gegner haben sich Valentin Freymann, Armin Abiliyev, Damian Rutz und Jonas Heemann den beachtlichen 8.Platz gesichert. Es war eine wirklich gute Leistung, vor allem weil einige Spieler erst seit einem Jahr Schach spielen. Die gute Leistung ist vor allem dem Trainer der Schach AG, Thomas Gebhard, zu verdanken. Wir hoffen, bei weiteren Tunieren in diesem Schuljahr, gute Plätze zu belegen.     

Jonas und Frau Heemann

 

In diesem Schuljahr wurde die „Schach-AG“ neu gegründet. Nach einer ersten Schnupperphase begeisterten sich erfreulich viele Schüler dauerhaft, nämlich letzten Endes 20 Kinder! Diese verteilten sich auf zwei Gruppen, die sich am Montag- bzw. Donnerstagnachmittag trafen, um die Tricks und Kniffe des „königlichen“ Spieles zu erlernen. Neben dem „Büffeln“ der Theorie stand aber hauptsächlich das Spielen im Vordergrund und außer dem „normalen“ Schach fanden alle ebenso ihren Spaß an Spielarten wie „Blitz-“, „Fress-“, „Räuber-“, „Tandem-“ oder „Würfel-Schach“, zumal es meistens auch das eine oder andere „Gummibärchen“ zu verdienen gab… ;-D

Das erste Schach-Diplom:

Wie schnell die Kinder zu immer besseren Schachspielern wurden zeigte sich dann schon im Laufe des zweiten Halbjahres. Da nämlich waren alle im Bearbeiten ihrer „Arbeitshefte“ so weit fortgeschritten, dass sie schon zur „Prüfung – Stufe 1“ antreten konnten und diese ohne Ausnahme und zum Teil mit hervorragenden Ergebnissen bestanden! Als hoch verdiente Belohnung wurde daraufhin auch jedem Teilnehmer feierlich das erste „Schach-Diplom“ als Urkunde überreicht.

Die erste Schulmeisterschaft:

Da sich die „Schach-AG“ auf zwei Gruppen verteilte, in der sich jeweils Anfänger und Fortgeschrittene befanden, konnten wir aus terminlichen Gründen keine einheitliche Schulmeisterschaft ausrichten. Stattdessen spielten wir in jeder Gruppe ein Turnier, bei dem jeder Teilnehmer gegen alle anderen jeweils zwei Partien auszutragen hatte. Dank der sehr großzügigen Unterstützung der Schulleitung wurden alle Teilnehmer dann im Rahmen des Schulfestes mit einer Urkunde ausgezeichnet und den jeweils drei Erstplatzierten noch zusätzlich Pokale in „Gold“, „Silber“ und „Bronze“ überreicht! – Die beiden ersten Plätze erzielten Valentin Freymann (3a) und Stefan Craciunescu (2b), gemeinsam Zweiter wurden Gerasimos Stergiou (4b) und Ricardo Humm (2a) und den dritten Rang teilten sich Zeljko Lasic (4b) und Amin Abilijev (2b).

Das erste Mannschaftsturnier:

Ein weiterer Höhepunkt war die Teilnahme an der „Schach-Mannschafts-Meisterschaft Nürnberger Grundschulen“, bei der wir mit drei Mannschaften antraten und auf Anhieb gleich die „Meister-Mannschaft“ stellen konnten: Valentin Freymann (3a), Gerasimos Stergiou (4b), Zeljko Lasic (4b) und Andrei Rusu (4a) waren an diesem Tag einfach unschlagbar! Doch auch unsere anderen Mannschaften erzielten mit den Plätzen 3 und 5 sehr gute Platzierungen. Von diesem Turnier gibt es unter folgendem Link zum ausrichtenden „Schachklub Nürnberg 1911“ einen Bericht mit allen Tabellen und vielen Bildern.

Hier geht es zum Download: http://www.skn1911.de/2014/07/05/grundschul-mannschaft-meisterschaft-2014/