Vereine im Sportunterricht

Leitgedanke, Verwirklichung, Ablauf

Im Sinne der Zielsetzung  “Fit durch Bewegung” auch in der Freizeit  entstand im Schuljahr 2007/08 die Idee, unseren Schülern die Möglichkeit zu geben, neue Sportarten kennen zu lernen und Kontakte zu Vereinen in der Nähe ihres Wohnortes herzustellen. Vor allem die Schüler, die noch nicht in einem Verein waren, sollten Lust auf einen Beitritt bekommen.

Unser “Sportdschungel” - das Sportfest im Sommer 2008 - sollte hierfür fruchtbaren Boden liefern, denn die Schüler hatten an diesem Tag Gelegenheit viele verschiedene Sportarten auszuprobieren. Mehr als 10 Vereine machten mit, boten ein Schnuppertraining an und brachten Informationen mit.

Um später vergleichen zu können, ob sich die gebotenen Anregungen positiv auf die Vereinsmitgliedschaft auswirken, wurde vorher (im Mai 2008) die 1. Umfrage zur Vereinsmitgliedschaft durchgeführt. Diese wurde einige Zeit lang in regelmäßigen Abständen wiederholt, um einen Einblick in die Entwicklung zu bkommen. Die Übersicht unten gibt den Anteil aller Schüler an, die zum Zeitpunkt der Umfrage im Verein waren. Das Ergebnis ist erfreulich, denn die Zahlen stiegen vier Jahre lang kontinuierlich an. 

 

          Mai 20098      

35,79 %


  November 2009   

41,18 %


         Juli 2010        

42,31 %

 
   November 2011   

51,10 %


Mittlerweile wurden die Umfragen einstweilen auf Eis gelegt, die Zusammenarbeit mit den Vereinen ist aber weiterhin fest im Programm. Jedes Jahr läd unser Sportteam Vereine in den Sportunterricht ein, die allen Klassen ein professionelles Schnuppertraining anbieten. Das sind natürlich ganz besondere Sportstunden ! Man muss sich nur die Liste der Angebote ansehen.

 

2008/09    Tanzen mit Rot-Gold-Casino

2008/09    Selbstverteidigung mit der AOC Nahkampfschule

2009/10    Ki-Aikido mit Peter Jenzen

2009/10    Tennis mit dem T.C. Noris Weiß-Blau e.V.

2010/11    Taekwondo mit dem Satori Verein

2010/11    Hockey  mit dem Hockey-Club am Marienberg

2011/12    Copoeira mit der Escola Cultural Brasil

2011/12    Hip Hop mit Frau Mager / Tanzstudio Emotions

2012/13    Rugby

2013/14    Fechten


Beiträge zum Angebot der vergangenen Jahre finden Sie im Archiv. Die aktuellsten Beiträge folgen hier.

 

Eine kleine Einführung für alle Klassen ...

 

Unsere Gesundheitserziehung stützt sich auf die Säulen Ernährung, Entspannung und Bewegung. Dass diese Bereiche in der Schule Beachtung finden, reicht für ein gesundes Leben nicht aus. Um die Kinder auch außerschulisch für Bewegung zu begeistern, laden wir regelmäßig Sportvereine in die Dr.-Theo-Schöller-Schule ein, damit die Kinder unterschiedliche Sportarten kennenlernen können.

Am Freitag, den 1. Juli war es für die zweiten Klassen wieder so weit. Sie durften in die weitgehend unbekannte Sportart des Gardetanzens hineinschnuppern. Ruth Angermeyer, die Cheftrainerin der Buchnesia Garde beim TSV 1846 Nürnberg leitete die Schüler und Schülerinnen an. Nach einem allgemeinen Aufwärmen wurde sich ausgiebig gedehnt, um Verletzungen vorzubeugen. Anschließend wurden einige einfache Gardetanzschritte ausprobiert. Da beim Gardetanz auch turnerische Übungen eingebaut werden, wurde anschließend das Rad geübt. Nach Durchlaufen der Übungsreihe hatten einige Kinder beachtliche Fortschritte erzielt und konnten bereits ein Rad schlagen! Wer Interesse hatte, konnte sich einen Flyer mitnehmen. Vielleicht können wir demnächst einen unserer Schüler oder Schülerinnen im Fernsehen bewundern, wenn die Buchnesia Garde beim Fränkischen Fasching in Veitshöchheim auftritt.

Vielen Dank an das Sport-Team für die Organisation und Frau Angermeyer für die Durchführung!

 

 

Konzentration - Schnelligkeit -Reaktion - Koordiantion - Dynamik !

Das macht Fechten aus, wovon der "Fechterring Nürnberg e.V." allen Grundschülern eine kleine Kostprobe gab.
Empfangen wurden wir im Zimmer N001. Nach der Begrüßung wurden uns hier die Fechtwaffen und ein Film gezeigt. Der war wirklich sehr interessant. Im Fechtsport ist Deutschland sogar ziemlich erfolgreich!
Dann demonstrierten uns zwei Fechtschülerinnen einige Positionen. Die Waffen sind übrigens gar nicht spitz, sodass man sich auch nicht verletzen kann.

Später gingen wir in die Turnhalle. Dort lernten wir die Fechtgrundstellung, die Angriffsbewegung und einige Reaktionsspiele.

Im Schuljahr 2014/15 wird es sogar eine AG Fechten geben. Es wird einmal in der Woche in der Dreifachsporthalle der Ludwig-Uhland-Schule trainiert, die in der Nähe des Friedrich-Ebert-Platzes ist. Das ist gar nicht mal so weit weg. Die Teilnahme ist ab Klasse 1 möglich und kostenlos. Die Ausrüstung wird vom Verein gestellt. Die Anmeldeformulare wurden schon ausgeteilt.

Wer gerne mehr trainieren möchte, kann auch dem Verein beitreten. Dann findet das Trainig drei Mal pro Woche statt. Der Monatsbeitrag für Kinder bis 14 Jahren beträgt 15€. Weitere Infos gibt es unter www.fechterring.de

Vielen Dank dem Fechterring für das tolle Schnuppertraining und auch dem Sportteam für die Organisation!

Frau Mager vom Clubtanzstudio „EMOTION“ bot allen unseren Schülern ein tolles Schnuppertraining in Hip Hop und Clip Dancing an. Es gab in jeder Trainingseinheit sogar einen Gutschein für ein Tanztraining zu gewinnen! Die glücklichen Gewinner freuten sich riesig.

Alle waren begeistert!