Unser Motto des Monats

Ich genieße meine Ferien!

Fit ist er Hit

Familienfreundliche Schule

Schulengel

nächsten Termine

Eltern-Kind-Aktion: Ab ins Beet
Donnerstag, 20.07.17 - 16:00 -
Jahreszeugnis
Freitag, 28.07.17 - 08:00 -

Förderverein

Aktuelle Nachrichten

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Die Lehrerin zu Karlchen: "Karlchen, man bohrt nicht mit dem Zeigefinger in der Nase!"
"Mit welchem dann?", fragt Karlchen.

Präambel der familienfreundlichen Schule

2016/17

Neues von der  Dr.-Theo-Schöller-Grundschule:

Liebe „Fitti-Eltern“!

 

1000 Dank und ein großes Lob geht an dieser Stelle wieder an alle Eltern, die voll hinter unserem Gesundheitsprojekt stehen und immer darauf achten, dass ihre Kinder ein perfektes „Fitti-Pausenbrot“ mit in die Schule bekommen!!!

Bei einigen Kindern fehlt einfach nur die „grüne Beilage“ zum gesunden Pausenbrot! Denken Sie bitte wieder vermehrt an diese wichtige „Vitaminbeilage“, die das Pausenbrot Ihres Kindes erst komplett macht!!!

Als Anerkennung erhalten die Siegerklassen wieder einen Gutschein für eine verlängerte Pause!

Das sind dieses Mal 6 Klassen: 1b, 1c, 1/2jb, 3a, 3d und 4a!!!

Im Vergleich zum dritten Fitti-Check in diesem Schuljahr haben wir uns leider verschlechtert und konnten unser gesetztes Ziel von 75% mit insgesamt 73,6 %  zum ersten Mal in diesem Schuljahr nicht erreichen!

Der Prozentsatz des ungesunden Pausenbrotes ist leider nach wie vor der Höchste seit dem Jahr 2013!

Liebe Eltern, bitte denken Sie daran, dass Zucker- und fetthaltige Pausenbrote nicht geeignet sind, um langanhaltend konzentriert und leistungsbereit in der Schule arbeiten zu können!!!

 

Wir hoffen weiterhin auf viele leckere und gesunde Fitti-Pausenbrote im nächsten Schuljahr!!!

Wir bleiben am Ball und Sie, liebe Eltern, hoffentlich auch!!!

 

Das Gesundheitsteam der Dr.-Theo-Schöller-Grundschule

 

Die gesamte Auswertung finden Sie unter:

http://www.theo-schoeller-grundschule.de/index.php/2013-01-29-21-35-37/fit-ist-der-hit-2/ueberpruefung

 

Auch im Schuljahr 2016/17 durften unsere Viertklässler den HSU-Lernbereich „Arbeitsprozesse in der Industrie“ realitätsnah bei der Firma Robert Bosch GmbH erleben.

Im Bosch-Werk I an der Zweibrückener Straße angekommen, wurden die Schüler und Schülerinnen von Auszubildenden begrüßt und in den Bereich der TGA (Technisch-gewerbliche Ausbildung) gebracht. Dort war bereits alles bestens vorbereitet.

Die Aufgabe lautete, in der vorgegebenen Zeit von fünf Minuten möglichst viele Lego-Autos zu fertigen. Im ersten Durchgang baute jedes Kind sein eigenes Lego-Auto nach dem Abbild einer Vorgabe. Dabei wurden nur wenige Autos produziert. Als im zweiten Durchgang die Arbeitsschritte aufgeteilt wurden und das Lego-Auto sozusagen am Fließband gefertigt wurde, stieg die Stückzahl deutlich. Da es an manchen Arbeitsplätzen zu Wartezeiten, Hektik oder Engpässen kam, wurden die Arbeitsschritte im dritten Durchgang angepasst, wodurch auch die Stückzahl erhöht wurde. So erlebten die Kinder mit Spaß und spielerisch, wie eine Produktionslinie aufgebaut ist.

Anschließend wurden Fragen zur Firma Robert Bosch GmbH, deren Produktpalette, ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten beantwortet.

Sehr beeindruckend war auch die Führung durch eine Produktionshalle. Viele Kinder hatten so etwas noch nicht gesehen und staunten über die Größe, Abläufe und die automatisierten Prozesse. Vor allem die eingesetzten Roboter und deren Tätigkeiten begeisterten die Kinder.

Wir sind der Firma Robert Bosch GmbH sehr dankbar, dass unseren Schülern und Schülerinnen diese Praxiserfahrung ermöglicht wurde.

Auch dieses Schuljahr durften die 1. Klassen die Sportart Basketball kennenlernen. Der Verein Post SV Nürnberg Basketball baute verschiedene Stationen auf, an denen die Kinder am 17. Juli die verschiedenen Elemente des Spiels ausprobieren konnten. Vielleicht hat der eine oder die andere Lust, nächstes Schuljahr die AG Basketball zu besuchen!

Unser diesjähriges Schulfest stand unter dem Motto Dschungel. Nach einem gemeinsamen Beginn mit dem Schullied, einem Auftritt der AG Cheerleading und der Ehrung der Schulschachmeister konnten sich Kinder und Erwachsene an den verschiedenen Dschungel-Stationen erproben. Das von den Eltern gespendete und vom Elternbeirat organisierte Buffet war reich gefüllt, einladend, lecker und gefragt. Wie im Dschungel zu erwarten, gab es zwischendurch auch einen Regenschauer. Nach der Aufführung der Siegertänze des Tanzwettbewerbs konnten Erwachsene und Kinder gemeinsam zum Dreibeinlauf antreten, ehe den Abschluss durch den Schultanz erfolgte.

Ein großes Dankeschön geht an das Sport-Team, welches das Dschungelfest mit Außen- und Innenprogramm plante und organisierte sowie an den Elternbeirat und die Eltern für die Essensspenden und die Unterstützung beim Auf- und Abbau.

Im Sommer 2017 wäre nicht nur Herr Dr. hc Theo Schöller 100 Jahre alt geworden, die Dr.-Theo-Schöller Grundschule und die Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule feiern auch ihre zehnjährige Namensgebung.  Im Foyer des Dr. hc Theo-Schöller-Hauses im Klinikum Nord begingen wir diese Jubiläen mit einer Vernissage.

Mit dem Dr.-Theo-Schöller-Schullied begann die Veranstaltung. Es folgte die Begrüßung durch die Schulleiterinnen, Reden des Klinikleiters Herrn Dr. Estelmann und des Leiters der Schöller-Stiftungen Herrn Hattenberger, Beiträge des Mittelschul-Chors und das Schöller-Eis-Lied der Klasse 4a. Das Foyer wurde vom Klang der Singstimmen durchdrungen, zahlreiche Patienten und Mitarbeiter blieben stehen und in viele Gesichter wurden Lächeln gezaubert. Anschließend wurden die Kunstwerke erklärt, welche bis Ende Juli dort ausgestellt bleiben.